Methoden

 

Methodik ist mehr als Erkenntnistheorie.

Es ist die Kunst des Weges zu etwas hin.

 

Wo also wollen Sie wirklich, wirklich hin?

 

Dieser Frage werden wir gemeinsam folgen.

Viel wichtiger als jede Theorie und jedes systematische Verfahren, sind Sie mit Ihren ganz individuellen Bedürfnissen.

Gemeinsam werden wir Erkenntnisse sammeln, welche Werkzeuge für Ihren Pfad dienlich und hilfreich sind, damit es gut für Sie weitergehen kann.

 

Die Methoden werden sich also vielmehr an ihren Bedürfnissen orientieren als an einer Therapieschule.

Ich arbeite integrativ, das heißt, ich verbinde verschiedene Ansätze psychotherapeutischer Verfahren:


Klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie nach Rogers

„Der Mensch hat die Fähigkeit, seine Probleme zu lösen".

 

Verhaltentherapie

„Was man gelernt hat, kann man auch wieder verlernen!“

 

Lösungsorientierte Therapie

“Die Lösung des Problems Hier und Jetzt!".

 

Ressourcenorientierte Therapie

"Welche Stärken und Fähigkeiten bringen sie mit?"

 

Aufstellungsvarianten,

um innere, verborgene Prozesse anschaulich zu machen.

 

 

 Darüberhinaus sehe ich meine ganz persönlichen (licht -und schmerzvollen) Häutungsprozesse als wichtiges Kapital in meiner Arbeit und gebe mich nicht der Annahme hin, die Heilerin, die Therapeutin – als Expertin des Lebens – dürfe keinerlei Schwäche noch Persönliches kundtun.

Ganz im Gegenteil empfinde ich meine eigene leidvolle, aber bewältigte Lebensgeschichte, als eine Voraussetzung für wirksames therapeutisches Handeln. Sie ist sozusagen meine ganz persönliche Investition, die ich als Therapeutin einsetze.